Cranach-verzeih mir! - Paris wird "Der Bachelor"

Für die Ausstellung "Mäander der Schönheit" musste ein 13x18 cm-Format entstehen- und zwar schnell, denn ab morgen ist die Abgabe. Der kleine Cranach-Druck mit dem von ihm unglaublich oft gemalten Motiv "Das Urteil des Paris" bot für mich die Gelegenheit, den Spieß einmal umzudrehen: ausnahmsweise sind nicht die liebreizenden Göttinnen nackt und dem prüfenden Auge des Paris und der Kunstbetrachterwelt ausgeliefert, sondern Paris selbst wird "ausgecheckt". Dass ihn die Damen und Götterbote Merkur soeben aufgeweckt haben, erhöht seine Reaktionsfähigkeit nicht gerade. Ob er überhaupt wahrnimmt, dass Aphrodite, Hera und Athene Meilensteine der modischen Befreiung der Frau anhaben? Ob das gelbe "Reformkleid", das den Verzicht auf einengende Korsette feiert, der erste Bikini, der tatsächlich aussah wie aus Zeitungspapier gefaltet oder die Jeans mit bauchfreiem Shirt, Nasenring und Tattoo. Zuerst ist mir Paris geraten wie ein aufgeputschter Muskelprotz aus dem Fitnessstudio, dann habe ich bemerkt, dass Cranachs Männer so zart und weich bemuskelt sind wie ihr weiblicher Gegenpart. Das habe ich etwas abgemildert- das Tattoo des Eiffelturms auf seinem Oberarm konnte ich mir nicht verkneifen. Herzliche Einladung zu Eröffnung und Ausstellung im Hirtenmuseum, nähere Informationen unter dem Reiter "Shows".

 "Der Bachelor", Acryl/Gouache auf Cranach-Kunstdruck, 2017, 13 x 18 cm

"Der Bachelor", Acryl/Gouache auf Cranach-Kunstdruck, 2017, 13 x 18 cm

 Lucas Cranach d.Ä (1472-1553)., "Das Urteil des Paris", Kunstdruck

Lucas Cranach d.Ä (1472-1553)., "Das Urteil des Paris", Kunstdruck

 Zustand 1

Zustand 1

 Zustand 2

Zustand 2

 Die Tätowierung des Paris- durch die Lupe gesehen

Die Tätowierung des Paris- durch die Lupe gesehen