Realitätsverlust und SinnGewinn   Reality loss and gain of meaning
Apr
29
to Jul 27

Realitätsverlust und SinnGewinn Reality loss and gain of meaning

  • Gemeindehaus St. Jobst (map)
  • Google Calendar ICS

Ganz herzliche Einladung zur Vernissage! Es gibt viele neue Arbeiten zu sehen und die Musik von "Olle Mischpoche" wird einfach wunderbar!

 Es ist das Privileg der Kunst, die Realität außer Acht zu lassen oder umzuformen, um ihr einen tieferen Sinn abzutrotzen. Ute Plank zeigt im Gemeindehaus von St Jobst in Nürnberg neue Arbeiten, die in der Meisterklasse Rosa Loy entstanden sind und ihre spielerischen Variationen bekannter Kunstwerke.     Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. April um 11.30 Uhr in der Äußeren Sulzbacher Straße 146 eröffnet und ist bis 27 Juli Mo bis Fr von 8-18 Uhr und Sa von 9-12 Uhr zu sehen. Zur Eröffnung spielt Olle Mischpoche mit Klezmer und verwandten Musikstilen auf.   "Mischpoche" steht für vier reife Herren, die ihre Sehnsucht nach Weite, Blaumeisen und Apfelbrand zusammengeführt hat. Und so duftet auch ihre Musik, die ihre Quellen in jiddischen Liedern, fränkischen Wirtshäusern und griechischer Schwermut hat. Sie haben noch nie etwas so schön zusammenkrachen gehört!     It is art`s privilege to let reality slip or tranform it to gain a new meaning. Ute Plank is showing new works generating from Rosa Loys Master Class and her playful interpretations of famous works of art.  At the opening on Sunday 29th of April "Olle Mischpoche" will perform sad and lively klezmer pieces and there will be snacks and drinks. The show will be open until July 27th and can be seen  Mo to Fr from 8-18 and Sa from 9-12.

Es ist das Privileg der Kunst, die Realität außer Acht zu lassen oder umzuformen, um ihr einen tieferen Sinn abzutrotzen. Ute Plank zeigt im Gemeindehaus von St Jobst in Nürnberg neue Arbeiten, die in der Meisterklasse Rosa Loy entstanden sind und ihre spielerischen Variationen bekannter Kunstwerke.

 

Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. April um 11.30 Uhr in der Äußeren Sulzbacher Straße 146 eröffnet und ist bis 27 Juli Mo bis Fr von 8-18 Uhr und Sa von 9-12 Uhr zu sehen. Zur Eröffnung spielt Olle Mischpoche mit Klezmer und verwandten Musikstilen auf.

"Mischpoche" steht für vier reife Herren, die ihre Sehnsucht nach Weite, Blaumeisen und Apfelbrand zusammengeführt hat. Und so duftet auch ihre Musik, die ihre Quellen in jiddischen Liedern, fränkischen Wirtshäusern und griechischer Schwermut hat. Sie haben noch nie etwas so schön zusammenkrachen gehört!
 

It is art`s privilege to let reality slip or tranform it to gain a new meaning. Ute Plank is showing new works generating from Rosa Loys Master Class and her playful interpretations of famous works of art.

At the opening on Sunday 29th of April "Olle Mischpoche" will perform sad and lively klezmer pieces and there will be snacks and drinks. The show will be open until July 27th and can be seen  Mo to Fr from 8-18 and Sa from 9-12.

2018-01-14 13.47.27.jpg
View Event →

Mutterglück und Babysorgen- Lesung mit Livezeichnen
Nov
26
4:00 PM16:00

Mutterglück und Babysorgen- Lesung mit Livezeichnen

Am kommenden Sonntag, den 26. November um 16 Uhr lädt Anna Schwarm alias Theresa Mutter zu einer Lesung aus ihrem Buch “ Mutterglück und Babysorgen” ein. Ich habe die Illustrationen zu diesem Buch mit großem Vergnügen gemacht und Annas lustige, nachdenkliche, rührende und manchmal philosophischen Texte haben mich in den Wahnsinn des ersten Jahres mit einem Kleinkind zurückgeworfen. Ich werde an der Lesung live zeichnen und wir werden das gut sichtbar an die Wand werfen. Das ist Neuland für mich, es kann grandios schiefgehen oder auch unterhaltsam werden.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter 09151/822188 0der per Mail an FrauMutter2017@gmail.com  hilft uns dabei, auszurechnen, wie viele Stühle wir aufstellen sollten. Man kann aber auch gerne spontan hereinschneien, falls das Wetter so weitertobt.

Übrigens schafft es Anna, dass diese Glossen nicht nur für frisch gebackene Mütter und Omas hörenswert sind, sondern immer wieder das Große Ganze im Detail entdecken!

 

20161229_120539.jpg
View Event →
Farbe Fläche Freiheit
Oct
26
6:00 PM18:00

Farbe Fläche Freiheit

Mitgliederausstellung des Kunstmuseums

Alle Zwei Jahre entfliehen die Kunstschaffenden, die im Kunstmsueum Hersbruck organisiert sind, den engen Mauern des kleinen Museums am Spitaltor. Dann dürfen sie ihre „Weihnachtsausstellung“ im Hirtenmuseum abhalten, wo großzügige Räume und lange Wände locken für eine Ausstellung, die auch auf festlich gestimmte Käufer hofft. Museumsleiter Uli Olpp schwebt in den alten, eher in gedeckten Farben gehalteten Ausstellungsräumen des Hirtenmuseums ein wirklich fröhlich farbiges, künstlerisches Statement vor. Denn: „In unsere themengebende Alliteration „Farbe – Fläche – Freiheit“ würde auch das vierte „F“ wie Freude gut passen!“, so Olpp.

Das Ausstellungsthema „Farbe- Fläche- Freiheit“ gibt nicht nur gegenstandslos arbeitenden Malern Raum zum Schaffen - der bewusste und gekonnte Einsatz von Farben ist eine Kernkompetenz des Kunstmalers, zuweilen auch des Plastikers.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 26. Oktober um 18 Uhr im Hirtenmuseum im Eisenhüttlein 7 eröffnet. Die Einführung gestalten die Leiterin des Hirtenmuseums, Ingrid Pflaum und Fotokünstlerin Barbara Henning. Interessierte sind sehr herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis 23. Dezember von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

0809_001_rot.jpg
View Event →
3 frauen im dschungel
Oct
20
to Jan 15

3 frauen im dschungel

Die Malerinnen Ute Plank (Hersbruck), Katrin Brand (Hersbruck) und Lena Miller (Nürnberg) begegnen dem Ort auf ihre ganz eigene Weise.

Schon beim ersten Besuch waren es vor allem die großzügige Architektur und die ungewöhnliche Innengestaltung des LCC, die die Malerinnen begeistert haben.
Das Atrium der Volkshoschule ist mit unzähligen Grünpflanzen „bewachsen“ - das greifen die drei Künstlerinnen nun sowohl in ihrem Ausstellungstitel als auch in ihrer Bilderhängung auf:

Da blinzeln neugierige Augen aus dem Grün der Blätter. Da wachsen farbenfrohe Ornamente und imposante Verästelungen aus dem Malgrund. Da schimmern Farbfelder und abstrakte Wolken.

Zur Vernissage am 20.10.17 um 19 Uhr spielt die junge Musikerinnen-Kombo „small&together“. Kuratorin Nora Matocza wird inhaltlich in die Ausstellung einführen.

Montag - Donnerstag: 8.00 - 20.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

DSC06389.JPG
 Design: Lena Miller

Design: Lena Miller

View Event →
Ein Jahr unterwegs für die Hersbrucker Zeitung
Sep
10
10:00 AM10:00

Ein Jahr unterwegs für die Hersbrucker Zeitung

Ein Jahr Lokaljournalismus gezeichnet und koloriert

Konzerte, Kirchenjubiläum, Feldbegehung, Dorfporträt, Kunstbesprechungen - Künstlerin Ute Plank hat die Vielfalt der Aufgaben ihres Alter Egos Ute Scharrer als freie Mitarbeiterin bei der Hersbrucker Zeitung zeichnerisch festgehalten. In einem Journal von 1 Meter Höhe und 8 Metern Breite erzählt sie bildnerisch in 12 Monatsblättern von dem, was ihr in ihrem Job als Lokalberichterstatterin am besten gefällt: den anregenden Begegnungen mit Menschen, die von etwas begeistert sind; von ihrer Musik, ihrem Dorf, ihrem Laientheater, ihrer Kunst, ihrem Unterrichten, ihrem Sport. Das farbenfrohe Fries ist im Rahmen des Tags des Offenen Denkmals zunächst nur einen Tag zu sehen: im historischen Gänsturm im Eisenhüttlein 15. Die Einladung dorthin haben die Altstadtfreunde Hersbruck ausgesprochen, die in dem Turm ihren Vereinssitz haben und sich Jahr für Jahr Gäste zum Tag des Offenen Denkmals einladen. Die Künstlerin ist während der Ausstellungsdauer von 10 bis 18 Uhr anwesend und hilft allen Besuchern, sich oder ihre Freunde und Bekannten in dem Mammut-Tagebuch zu finden.

 Das Monatsblatt für den Dezember, 65 x 100 cm

Das Monatsblatt für den Dezember, 65 x 100 cm

 Luther-Singspiel im März mit der HEB-Musik

Luther-Singspiel im März mit der HEB-Musik

 Flüchtlingskind, Besuch der Mittelschule Happurg

Flüchtlingskind, Besuch der Mittelschule Happurg

 Kunstmeile 2017 in Hersbruck

Kunstmeile 2017 in Hersbruck

 Detail aus dem Monatsblatt Februar

Detail aus dem Monatsblatt Februar

View Event →
Werkschau - 30 Jahre GEDOK Franken
Jul
24
to Aug 11

Werkschau - 30 Jahre GEDOK Franken

  • Heimatministerium Nürnberg (map)
  • Google Calendar ICS

Ein ganz außergewöhnlicher Ausstellungsort für eine starke Frauentruppe: Die GEDOK Franken feiert ihren 30. Geburtstag noch einmal und wurde dafür in die Heiligen Hallen des Heimatministeriums in Nürnberg geladen. Katrin Brand und ich haben heute unser Bild gemeinsam abgegeben, auch Silvia Lobenhofer-Albrecht, Gerda Karina Hederer, Irene Kress-Schmidt und viele andere liefern jeweils ein Werk ein. Die Eröffnung ist eine geschlossene Gesellschaft mit Ausweispflicht und Hilde Pohl am Klavier, dann aber können die Bilder und das wunderschön herausgeputzte Gebäude von Architekt Sep Ruf ( der auch die Akademie am Schmaußenbuck entworfen hat) drei Wochen lang bewundert werden. Geöffnet Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr. Die Werkschau endet mit einem Künstlerinnengespräch am 11. August um 16 Uhr.

Foto: links Kirschblüten von Katrin Brand, rechts ein übermaltes Puppenhaus von Ute Plank

 

View Event →
Freigang
Jun
30
to Aug 25

Freigang

Einladung zur Ausstellung in der Frankenalb-Klinik in Engelthal. Zu sehen sind neue Schummeleien an den Kunstwerken der Welt, die Aquarellserie "Second Screen", großformatige Kohlezeichnungen nach Fotografien meiner Tochter und die Karikaturen aus der Hersbrucker Zeitung.

Eröffnung ist am 30. Juni 2017 um 19 Uhr, es spielt das Frauentrio "Heiterzacken" auf, die Kuratorin Christine Schuster wird anwesend sein, ebenso der Chefarzt Dr. Thomas Kraus. Es gibt feine Häppchen und die Gelegenheit, nette Menschen zu treffen.

Über euer/Ihr Kommen würde ich mich sehr freuen!

Auch "unter der Zeit" ist die Ausstellung täglich von 8 bis 20 Uhr zugänglich. Einfach unten auf dem Besucherparkplatz parken, den schönen Weg zur Pforte hochgehen und sich nach dem Durchschreiten der Pforte nach rechts wenden. Diese Ausstellungen sollen aktiv die Scheu vor einer psychiatrischen Klinik abbauen, also gerne und jederzeit reinschauen!

 "Im Grünen", nach einer Fotografie meiner Tochter Paula. Kohle, Aquarell, DIN A 1

"Im Grünen", nach einer Fotografie meiner Tochter Paula. Kohle, Aquarell, DIN A 1

View Event →
Schere Stein Papier
Mar
17
to Apr 30

Schere Stein Papier

  • Kunstverein Kulmbach Obere Stadtgalerie (map)
  • Google Calendar ICS

Im bewährten Ausstellungsformat "7 aus dem Verein" präsentiert der Kunstverein Kulmbach Arbeiten von sieben Mitgliedern. Das diesjährige Motto "Schere Stein Papier" macht neugierig auf die verschiedenen Techniken der teilnehmenden KünstlerInnen.

Genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben.

View Event →
Lebendig          Alive
Mar
11
to Apr 8

Lebendig Alive

Lebendig- das fasst die Kunst von Irene Peil und Ute Plank zusammen. Bewegung ist zentrales Thema der Arbeiten von Irene Peil. Ihre Skulpturen sind reduziert, so kann die Form frei schwingen- und die Oberfläche lädt zum Berühren ein. Ute Plank, wie Irene Peil Mitglied der Künstlergemeinschaft Kunst-sucht-Liebhaber, entlässt die Personen aus Kunstwerken aus ihren engen Rahmen, führt sie in unerwarteten Begegnungen zusammen und lässt sie so in rätselhaften und amüsanten Wimmelbildern wieder lebendig werden.

View Event →
Feb
2
to Apr 2

Stipendiaten der "Alten Schule" im Kunstmuseum

Die Stipendiaten der "Artists in Residence"/Künstlerresidenz am Hohenstein stellen aus. Internationale Künstler und Künstlerinnen, die in den Jahren 2015 und 2016 eine kreative Auszeit in der Künstlerresidenz "Alte Schule Hohenstein"  http://alte-schule.org/de/ verbracht haben, zeigen ihre Werke.

Anita Mowczan https://anitamowczan.myportfolio.com/  hat etliche Künstler aus der Region und auch mich fotografiert und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis!

Eröffnung am Donnerstag, 2. Februar um 20 Uhr. Öffnungszeiten Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag 15 - 18 Uhr, Sonntag 14 - 16 Uhr

 

View Event →
Feb
2
8:00 PM20:00

Vernissage "Pausenzeichen VIII"

Die Stipendiaten der "Artists in Residence"/Künstlerresidenz am Hohenstein stellen aus. Internationale Künstler und Künstlerinnen, die in den Jahren 2015 und 2016 eine kreative Auszeit in der Künstlerresidenz "Alte Schule Hohenstein"  http://alte-schule.org/de/ verbracht haben, zeigen ihre Werke.

Anita Mowczan https://anitamowczan.myportfolio.com/  hat etliche Künstler aus der Region und auch mich fotografiert und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis!

Eröffnung am Donnerstag, 2. Februar um 20 Uhr. Öffnungszeiten Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag 15 - 18 Uhr, Sonntag 14 - 16 Uhr

 

View Event →
In den Mäandern der Schönheit
Jan
26
to Apr 30

In den Mäandern der Schönheit

"In den Mäandern der Schönheit", eine europäische Wanderausstellung, die ihren Ursprung in Ferrara, Italien hat, macht erstmalig Station in Deutschland und ist vom 27. Januar bis 30. April 2017 zu sehen im Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck.http://deutsches-hirtenmuseum.de/
Gerne und immer wieder bewegen sich Künstler beherzt und weitschweifend in den
Mäandern der Schönheit. Erleben quasi in Ihrem Tun „Erosion“ auf der einen Seite und
„Sedimentation“ auf der anderen, oder lösen diese Bewegung in irgendeiner Form bei
den Betrachtern ihrer Arbeiten aus. So fließen Übertragungen mal mehr, mal weniger
sich windend weiter.
In der griechischen Antike steht die Abbildung des Mäander für die Erlangung der Ewigkeit.
Es ist eine Anspielung auf den uralten und zugleich ewig jungen Gott Eros und damit auf die
sich ewig erneuernde Energie des Kosmos. Ein alterndes Wesen setzt ein junges Wesen an
seine Stelle und erlangt so Unsterblichkeit. Das ältere Wesen rollt sich zusammen, während
sich ein junges entfaltet - der Zyklus des Lebens.
Die für sich faszinierenden Blicke, Einblicke oder Ausblicke in dieser Ausstellung sind mit
vielfältigen künstlerischen Mitteln festgehalten, jedoch reduziert auf das Format 13 x 18 cm.
Zu sehen sind weit über 200 Arbeiten von fast ebenso vielen Künstlern, von denen einige an
der Eröffnung auch anwesend sind!

 In bester Gesellschaft: mein "Bachelor"...

In bester Gesellschaft: mein "Bachelor"...

View Event →